Über uns

Einmischung ist die einzige Möglichkeit realistisch zu bleiben.

in: Heinrich Böll; Einmischung erwünscht; Kiepenheuer & Witsch, 1977

Heinrich-Böll-Stiftung Frankreich

Die Heinrich-Böll-Stiftung ist eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk. Mit Blick auf die Problemlösungen auf der europäischen Ebene, will das Frankreich-Büro zu einer Verbesserung und konstruktiven Vertiefung der deutsch-französischen Beziehungen zum Wohle der gesamten EU beitragen

By Jens Althoff

Team

Kontakte und Zuständigkeiten

Heinrich Böll

Unser Namensgeber ist der Schriftsteller und Nobelpreisträger Heinrich Böll (1917-1985), der für eine Haltung steht, der wir uns verpflichtet fühlen: Verteidigung der Freiheit, Zivilcourage, streitbare Toleranz und die Wertschätzung von Kunst und Kultur als eigenständige Sphären des Denkens und Handelns.  Hier finden Sie Informationen über Leben und Werk von Heinrich Böll.

Entdecke die Böll-Stiftung

Über uns

Mit Blick auf die Problemlösungen auf der europäischen Ebene, will das Frankreich-Büro zu einer Verbesserung und konstruktiven Vertiefung der deutsch-französischen Beziehungen zum Wohle der gesamten EU beitragen. Vier Themenbereiche sollen dabei im Mittelpunkt der Arbeit stehen: Energiewende und Klimaschutz, die ökologische Transformation der Wirtschaft, die Vertrauenskrise in demokratische Akteure und die Europa-Politik. Zum letzteren Bereich gehört auch die Beschäftigung mit europapolitischen Flüchtlings- und Integrationsstrategien, ein Gegenwirken gegen rechtsextreme und -populistische Kräfte, sowie die Förderung einer gemeinsamen europäischen Außen- und Sicherheitspolitik.

Die Stiftung steht der Partei Bündnis 90/Die Grünen nahe. Wir handeln aber unabhängig und in eigener Verantwortung. Die Stiftung finanziert sich fast ausschließlich über öffentliche Mittel.

Unser Namensgeber, der Schriftsteller und Nobelpreisträger Heinrich Böll, steht für eine Haltung, der wir uns selbst verpflichtet sehen: Verteidigung der Freiheit, Zivilcourage, streitbare Toleranz und die Wertschätzung von Kunst und Kultur als eigenständige Sphären des Denkens und Handelns.

Subscribe to RSSRSS-Feed abonnieren